Feldhamster

Der Feldhamster ist in Anhang IV der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-Richtlinie) als streng zu schützende Tierart von gemeinschaftlichem Interesse aufgeführt und wird außerdem im Anhang II der Berner Konvention gelistet. Auf nationaler Ebene zählt der Feldhamster gemäß §7 Nr. 14b Bundesnaturschutzgesetz (BNatschG) zu den streng geschützten Arten und wird in der Roten Liste Deutschlands als „stark gefährdet“ eingestuft. (Auszug Artensteckbrief Feldhamster)

Zum Nachweis von Feldhamsterbauten arbeiten wir mit dem Einsatz von Drohnen, einer neuartigen Methode, bei der sämtliche Untersuchungsgebiete systematisch und nach bestimmten Rastern abgeflogen werden.

Kommentare sind geschlossen.