Wachtel

Coturnix coturnix

Aussehen

Die Wachtel ist der kleinste europäische Hühnervogel und wird ungefähr so groß wie ein Star.

Die Wachtel ist der kleinste europäische Hühnervogel und wird ungefähr so groß wie ein Star. Ihre Größe beträgt zwischen 15 und 20 cm und das Gewicht zwischen 90 und 110 Gramm. Die Männchen und Weibchen sehen sich sehr ähnlich. Sie haben graubraunes Gefieder, das sowohl von dunklen, orangeroten als auch hellen Strichen durchzogen ist. Ein weißer Streifen zieht sich vom Schnabel über die Augen bis zum Nacken. 

Verbreitung und Lebensraum

Sie kommt fast im gesamten Europa, Westasien und Teilen Afrikas vor und überwintert als Zugvogel meist in Afrika, Ägypten und in Indien. Unter den Hühnervögeln ist sie der einzige Zugvogel. Ihr Lebensraum besteht aus Ackerland, trockene Wiesen und anderen offene bis halboffene Landschaften. Als Bodenbewohner brauchen sie dichte Vegetation am Boden oder Büsche, um sich zu verstecken. 

Biologie und Lebensweise

Als Bodenbewohner braucht die Wachtel dichte Vegetation am Boden oder Büsche, um sich zu verstecken.

Ihr Ruf ist bis zu 500 m weit zu hören, das Männchen singt „pick-we-rick“, das Weibchen klingt eher wie ein Quaken. Ein Wachtelmännchen verpaart sich in der Regel mit mehreren Weibchen. Ab Mitte Mai werden 7-14 Eier in eine Nestmulde gelegt. Sofort nach dem Schlüpfen (nach 16 bis 19 Tagen) verlassen die Küken das Nest und werden ungefähr sieben Wochen von den Elterntieren geführt. 

Wachteln ernähren sich von Samen, Pflanzenteilen und Insekten wie Käfern oder Wanzen. Zu ihren natürlichen Feinden zählen Füchse, Marder und Greifvögel. In freier Wildbahn werden Wachteln bis zu drei Jahre alt. 

Gefährdung

Ihr Bestand ist rückläufig, was vor allem auf die Zerstörung des Lebensraums infolge der intensiven Landwirtschaft und die Jagd zurückzuführen ist. Nicht nur das Fleisch der Wachtel, sondern auch ihre Eier sind sehr beliebt. Aus diesem Grund wird sie auch als Nutztier gehalten. Hier werden aber meist die Japanischen Legewachteln (Coturnix japonica) gewählt. 

Die Wachtel ist zwar im deutschen Jagdrecht geführt, jedoch herrscht eine ganzjährige Schonzeit. Sie gilt laut dem Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) § 7 Abs. 2 Nr.13 zufolge als besonders geschützte Art.

Kommentare sind geschlossen.