Team

Gisela Kjellingbro und Gregor Hamann gründeten LEWATANA im Jahr 2013. Mit ihrem interdisziplinärem Team sind sie in Deutschland und Skandinavien aktiv.

                                                                                                

Gisela Kjellingbro (Geschäftsführerin)
(Diplom-Biologin)
Gisela Kjellingbro (Diplom-Biologin)

ist dänische Staatsbürgerin und beendete ihr Studium im Jahr 2010 an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz mit den Hauptfächern Zoologie und Botanik. 

Als erfahrene Feldbiologin mit Kenntnissen zahlreicher Artengruppen ist sie fachliche Hauptansprechpartnerin, Motor und treibende Kraft bei LEWATANA. Neben vertieften Kenntnissen in den Artengruppen Fledermäuse, zahlreicher anderer Klein- und Großsäuger, Vögel, Insekten und Amphibien koordiniert, plant und überwacht sie die Abarbeitung sämtlicher Projekte. Neben den Artenkenntnissen ist sie durch ihre langjährige Berufserfahrung und Fachexpertise in der Lage projekt- und fachübergreifend Lösungen der komplexen ökologischen und planerischen Fragestellungen zu erarbeiten. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt ist die Leitung in der Erstellung und Bearbeitung landschaftsplanerischer Aufgabengebiete.  

Durch zahlreiche berufsbegleitende Weiterbildungen z.B. an der Universität Göttingen verfügt sie über den Sachkundenachweis zur Distanzinjektion und Immobilisation von Wildtieren. In Kombination mit dem vorhandenen Jagdschein und Weiterbildungen z.B. am Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung Berlin im Bereich Wildtiersektionen und Probenamen, vertiefte sie unter anderem ihr anatomisches Wissen für z.B. Projekte in der Feldforschung.

Aufgrund ihrer Mehrsprachigkeit (verhandlungssicher: dänisch, deutsch, englisch, schwedisch) war sie bei der Bearbeitung länderübergreifender Projekte beteiligt, z.B. leitete sie im Rahmen eines Genehmigungsverfahrens des größten dänischen Windparks die faunistischen Untersuchungen bezüglich der Artengruppe der Fledermäuse oder erstellte FFH-Prüfungen für die Art Schweinswal.


Seit Anfang 2013 führt sie gemeinsam mit Gregor Hamann die Firma LEWATANA – Consulting Biologists.

Email: Gisela.Kjellingbro [at] lewatana.de
Tel: 0176/20813593

Gregor Hamann (Geschäftsführer)
(Diplom-Biologe)
Gregor Hamann (Diplom-Biologe)

studierte an der Westfälischen-Wilhelms Universität Münster mit den Schwerpunkten Zoologie und Mikrobiologie. Neben der Akquise von Projekten, der Beratung und Betreuung der Auftraggeber vor, während und nach dem jeweiligen Projekt zählen Kartierungen, die Betreuung der Gondelmonitoring-Untersuchungen, die Rufanalytik und das Verfassen von Fachgutachten zu seinen Hauptaufgaben. Zusätzlich ist er für die Technik und die technische Weiterentwicklung innerhalb der Firma zuständig sowie für die Konzeptentwicklung methodischer Vorgehensweisen.

Seit Anfang 2013 führt er gemeinsam mit Gisela Kjellingbro die Firma LEWATANA – Consulting Biologists.

Email: Gregor.Hamann [at] lewatana.de
Tel: 0176/20813593

Dr. Marwin Hamann (Gutachter)
(Diplom-Mathematiker)
Dr. Marwin Hamann (Diplom-Mathematiker)

studierte an der Technischen Universität Dresden und verfasste seine Dissertation zum Thema „Lösung des Randwertproblems der Wärmestrahlung“ an der Bauhaus-Universität Weimar, wo er 1984 seinen Doktortitel erhielt. 

Seit Oktober 2013 gehört Marwin Hamann zum Team bei LEWATANA. Zu seinen Hauptaufgaben zählen die Rufanalyse bei der Artbestimmung der Fledermäuse und die planerische Umsetzung bei neuen konzeptionellen Vorgehensweisen.

Lisa Hartmann (Gutachterin)
(Master of Science Biologie)
Lisa Hartmann (Master of Science Biologie)

hat an der Universität Hamburg studiert. Den Master of Science Biologie hat sie mit den Schwerpunkten Biodiversität und Ökologie im Frühjahr 2020 abgeschlossen. Ihr Interesse gilt vor allem der Artengruppe der Fledermäuse, mit der sie sich bereits in ihrer Masterarbeit auseinandergesetzt hat, genauer mit der wetterabhängigen Aktivität von Fledermäusen in Hamburg. 

Seit 2020 ist Lisa Hartmann bei LEWATANA tätig. Sie ist zuständig für die Erfassung der Artengruppe der Fledermäuse in verschiedensten Projektformen, inklusive der rufanalytischen Auswertung von Datensätzen für die Artbestimmung von Fledermausrufen. Des Weiteren führt sie ökologische Baubegleitungen (ÖBB), als auch FFH-Verträglichkeitsprüfungen (FFH-VP) durch. Zusätzlich hat sie sich auf die Erfassung und Bewertung von Amphibien- und Reptilienpopulationen spezialisiert. Neben weiteren gutachterlichen Tätigkeiten ist sie auch für die Datenverarbeitung mittels GIS-Programmen verantwortlich.

Lena Nachreiner (Gutachterin)
(Master of Science Landnutzungsplanung)
Lena Nachreiner

schloss ihr Masterstudium im Studiengang Landnutzungsplanung erfolgreich ab. Erfahrungen im Bereich der Biotopkartierung und -bewertung hat sie in der Vergangenheit als freiberufliche Landschaftsplanerin gesammelt.

Seit 2021 ist Lena Nachreiner bei LEWATANA tätig. Aufgrund ihrer Inhalte während des Studiums sowie der beruflichen Erfahrungen, zählen zu ihren Hauptaufgaben sämtliche Belange des Planungsrechts, Landschafts- und Stadtplanung, wie z.B. Erstellung von Landschaftspflegerischen Begleitplänen (LBP), Umweltverträglichkeitsstudien (UVS) und ist auch verantwortlich bei der Beantwortung landschaftsökologischer Fragestellungen. Zudem verfügt sie über umfangreiche avifaunistische und botanische Kenntnisse und führt daher Biotoptypenkartierungen und -bewertungen, als auch avifaunistische Erfassungen und FFH-Lebensraumtypenkartierungen durch.

Judith Depenau
(Master of Science Umweltnaturwissenschaften)

erlangte ihren Bachelor in Umweltwissenschaften an der Leuphana Universität in Lüneburg, anschliessend den Master in Umweltnaturwissenschaften an der Technischen Universität Braunschweig mit den Schwerpunkten Biodiversität und Landnutzungsmanagement.

Der Titel ihrer Masterarbeit lautet: „Rekonstruktion und Einfluss der historischen Landnutzung auf heutige Biotoptypen auf dem Carrenziener Dünenzug, niedersächsische Elbtalaue“.

Seit Februar 2022 gehört Judith Depenau zum Team von LEWATANA. Neben Raumnutzungsanalysen übernimmt sie die Datenverarbeitung mittels GIS – Programmen sowie faunistische Kartierungen.

Philip Christophersen
(Master of Science Biodiversität und Umweltbildung)

hat bereits während seines Studium an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe als Hilfswissenschaftler in den Bereichen Vogelerfassungen und Amphibienzaunkontrollen gearbeitet. Nach Studienabschluss im Jahr 2019 wurde er im gleichen Planungsbüro übernommen. Schwerpunkte seiner Arbeit waren die Erfassung von Vögeln, Reptilien und Fledermäusen sowie die Auswertung von Fledermausrufen und die Arbeit mit der Geoinformationssystemssoftware QGIS zum Betrachten, Bearbeiten, Erfassen und Analysieren räumlicher Daten.

Seit März 2022 ist Philip Christophersen bei LEWATANA tätig. Zu seinen Aufgabengebieten zählen die Erfassung von Vögeln und Reptilien sowie die Erfassung von Biotoptypen und artübergreifende Habitatpotenzialanalysen.

Antje Hahn
(Bachelor of Science Biologie)
Antje Hahn (Studentin Master of Science Biologie)

begann nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zur Zahntechnikerin Anfang 2017 das Studium der Biologie an der Universität Hamburg. Durch verschiedene freiberufliche Tätigkeiten verfügt sie über praktische Erfahrungen in den Artengruppen Amphibien, Makrozoobenthos und Fledermäuse.

Seit 2019 ist Antje Hahn bei LEWATANA tätig. Zu ihren Aufgabengebieten gehören die Durchführung von Kartierungen, das Datenmanagement und die rufanalytische Auswertung von Datensätzen für die Artbestimmung von Fledermausrufen. Zudem unterstützt sie bei organisatorischen Aufgaben im Büro.

Nina Borst
(Studierende Bachelor of Science Umweltwissenschaften)

studiert aktuell an der Leuphana Universität Lüneburg, im Hauptfach Umweltwissenschaften und im Nebenfach Bildungswissenschaften. Ihr Interesse ist die Ornithologie und die Botanik. Erste praktische Erfahrungen in der ornithologischen Erfassung und Naturschutzarbeit hat sie vor allem in Küstenregionen gesammelt.

Nina Borst absolviert bei LEWATANA ein mehrmonatiges Praktikum. Sie unterstützt bei verschiedenen Kartierungen, vor allem Baumhöhlen, Horste und Amphibien. Zudem wird sie im Rahmen ihres Praktikums erste Erfahrungen bei der Bearbeitung von Raumnutzungsanalysen sammeln und bei Brutvogelkartierungen mitwirken.

Flemming Ostermann
(Studierender Bachelor of Science Umweltwissenschaften)

studiert aktuell an der Leuphana Universität Lüneburg, im Hauptfach Umweltwissenschaften und im Nebenfach Raumwissenschaften. Erste praktische Erfahrungen im Artenschutz hat er auf Tasmanien gesammelt.

Flemming Ostermann absolviert bei LEWATANA ein mehrmonatiges Praktikum. Er unterstützt bei verschiedenen Kartierungen und zukünftig auch bei Brutvogelkartierungen sowie Raumnutzungsanalysen.

Kommentare sind geschlossen.